Swiss-Cuisine Swiss-Cuisine
NEWS

Apfelwege im Thurgau

Der Thurgau wird auch Mostindien genannt, weil der Kanton viele Äpfel und Birnen produziert. In der Gemeinde Altnau stehen über 300'000 Apfelbäume, die Gemeinde hat begehbare Apfelwege eingerichtet. Drei verschiedene Strecken nennen sich Lisi, Emma und Fredi. Lisi ist vier Kilometer lang und erfordert für Fussgänger zwei Stunden. Die Strecke Emma ist drei Kilometer lang und Fredi zwei. Die Wege können auch mit Kinderwagen benützt werden, nicht aber von Velofahrern . WC und Verpflegung gibt es auf dem Feierlenhof. Vom 10. bis 24. September finden in Altnau die Apfelwochen statt. www.apfelweg.ch Quelle: LID 3282

 

Lusso bietet veganen Sommer

Glaceliebhaber, die sich vegan ernähren oder unter Laktose-Intoleranz leiden, mussten bisher auf den kühlen Genuss verzichten. Lusso tritt dem mit der neuen Tofulinie entgegen. Das Soja-Glace ist vegang, laktose- und glutenfrei und in zwei verschiedenen Varianten erhältlich. Tofuline Pearl mit frischem Erdbeergeschmack. Tofuline Big Peak, Cornet mit feiner Vanille durchzogen mit Kakaoglasur. Erhältlich in grösseren Coop Supermärkten.

 

Sommer Highlights bei Edelweiss

Die Edelweiss Air AG praktiziert Swissness, der kulinarische Höhenflug hat im Juni begonnen und setzt sich bis zum November fort. Da gibt’s z.B. einen Malbuner Wurst-Käse-Salat oder einen kalten Teller mit Bierschweinebraten. Oder eine Zuger Kirschtorte im Glas und Chocolat Noir mit frischem Himbeerkompott. Im Herbst stehen Wildgerichte auf der Karte.  So macht fliegen Spass. flyedelweiss.com

 

Baltho und delish mit neuem Küchenchef

Lukas Rüfenacht heisst der neue Küchenchef an der Marktgasse 17. Er setzt auf eine marktfrische und saisonale Küche. Zuvor war er Sous-Chef im Restaurant Ecco im Hotel Giardino in Ascona, danach Küchenchef im Widenmoos alpine resort in Davos und Küchenchef im Hotel La Margna in St. Moritz. www.marktgassehotel.ch, www.balthokuechebar.ch, www.delish.ch

 

Best of Swiss Gastro: 171 Betriebe nominiert.

Die erste Phase um den Award 2017 ist abgeschlossen. Seit 1. Juli bis 30. September 2016 kann das Publikum seine Favoriten in acht Kategorien bewerten. Bewertungskarten liegen auch in den Betrieben auf. www.bestofswissgastro.ch, www.local.ch Der Gesamtgewinner wird Ende November zum Master Best of Swiss Gastro 2017 gekürt.  Best of Swiss Gastro ist der einzige Gastronomie-Publikumspreis der Schweiz, seit 2004 werden die besten Gastronomiebetriebe jährlich ausgezeichnet.

 

Sesselwechsel bei GastroSuisse

Direktor Remo Fehlmann hat sich entschieden, wieder in die Privatindustrie zurückzukehren. Er beendet deshalb seine Verbandstätigkeit gegen Ende des dritten Quartals 2016. Der Verband bedauert diese Entwicklung und dankt Remo Fehlmann für die geleisteten Dienste während den vergangenen eineinhalb Jahren.

 

Diplome für Fachleute der Hotel-Tourismus-Handelsschule (HHS)

Alle 13 Kandidatinnen und Kandidaten haben den Abschluss zur/zum «kaufmännischen Angestellten mit eidg. Fähigkeitsausweis» der HHS erfolgreich bestanden. Der respektable Gesamtdurchschnitt lag bei 4,9. Als Jahrgangsbeste mit einer Abschlussnote von 5,1 brillierte Claudine Sasso aus Maladers. Wir gratulieren!

www.ssth.ch

 

Hotel Ramada wird Hotel Holiday Inn

Die Swiss Hospitality Management AG übergibt per 1. Oktober 2016 das Ramada Feusisberg-Einsiedeln und das Fuego Steakhouse an die Säntis Home AG. Diese übernimmt alle Mitarbeitenden und betreibt das Haus künftig als HOLIDAY INN Schindellegi-Zürichsee. Die Säntis Home AG ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Säntis Gastronomie AG.  Neuer Hoteldirektor wird Alexander Laukenmann, zuvor langjähriges Mitglied der Geschäftsleitung von ACCOR Schweiz SA und für die Marke Ibis verantwortlich.

 

7. Internationaler Bioweinpreis

Der Organisator WINE System AG konnte eine rekordverdächtige Teilnehmeranzahl am Anlass vom 10. bis 13. Juni 2016 vermelden. Die Jury vergab nicht weniger als 49 mal Grosses Gold, 346 mal Gold und 457 mal Silber! Das komplette Ranking inkl. PAR-Dokumentationsbögen (international anerkanntes sensorisches Prüfsystem) ist
unter www.bioweinpreis.de abrufbar. Am stärksten vertreten waren Deutschland, Österreich und Italien. Furore machte China. Mit 97 Punkten bewertet wurde der oxidativ in Edelstahl und Barrique ausgebaute 2015er Handwerk Weiss vom Weingut Roland & Karin Lenz aus der Schweiz. Wir gratulieren! Die Verkostung stand unter Leitung von Martin Darting.

 

Route Twenty-Six

Ein neuer Treffpunkt für Steak-Liebhaber ist im Sheraton Zürich in Zürich-West  mit Spezialitäten wie Large und Special Cuts, direkt am Tisch tranchiert, für die Gäste bereit. Das Steak steht bei jedem Gericht im Mittelpunkt und wird mit Rispentomaten und Brunnenkresse serviert. Dazu können Beilagen wie Mac & Cheese oder grüner Spargel mit Prosciutto und Salbei zum Teilen bestellt werden. Dazu trinkt man Craft Beers oder wählt aus der abwechslungsreichen Weinkarte. Nach der Umgestaltung erstrahlt das Restaurant in einer gemütlichen Atmosphäre, bei schönem Wetter ist die Sonnenterrasse des Restaurants geöffnet. Das Steakrestaurant ist am Abend geöffnet, über Mittag gibt’s einen Business Lunch oder Craft Burgers. Der Sonntagsbrunch startet wieder im September. Reservationen unter Telefon 044 285 40 14, www.routetwentysix.ch